Wenn du mal wieder Appetit auf einen geschmackvollen und gesunden Burger hast, bist du bei diesem Rezept absolut richtig. Noch dazu haben die „Oopsie-Brötchen“ wenig Kohlenhydrate und der gesamte Burger wenig Fett. Wir hoffen es schmeckt dir 😉

Du benötigst: 

fĂŒr die Brötchen:

  • 2 Eier
  • 250g Magerquark
  • Salz, Pfeffer, Italienische KrĂ€uter
  • etw. Backpulver

als schnellere Alternative zu den Oopsie-Brötchen, kannst du auch große Portobello Pilze nehmen ;-P

fĂŒr den Burger:

  • 1 Fleischtomate
  • Salat nach Wahl (Blattspinat, Romana-Salat)
  • 1 Pckg. Harzer oder fettreduzierter KĂ€se
  • 150g Tatar/Schabefleisch
  • Senf und Ketchup (zuckerfrei!)
  • etw. Tomatenmark

Und so einfach gehtÂŽs:

als Erstes die Brötchen:

  • Backofen auf 150° C vorheizen
  • die Eier in Eigelb und Eiklar voneinander trennen
  • das Eiklar mit einem Handmixer steif schlagen
  • das Eigelb mit dem Magerquark und den GewĂŒrzen vermischen
  • anschließend die Masse vorsichtig unter das Eiklar heben
  • zum Schluss die Masse auf ein Backblech mit Backpapier geben und fĂŒr ca. 25 Min. backen

nun zum Fleisch:

  • das Fleisch in eine SchĂŒssel geben und mit Salz, Pfeffer, Senf und Tomatenmark wĂŒrzen und zu Burger-Pattys formen
  • die Pattys in eine Pfanne geben und 3-4 Min. von jeder Seite anbraten
  • in der Zeit den Salat und die Tomate waschen und in Scheiben schneiden. Ebenso den Harzer KĂ€se in Scheiben schneiden
  • das Fleisch aus der Pfanne nehmen und kurz ruhen lassen
  • sobald die Brötchen gold-braun sind, aus dem Ofen nehmen, aufschneiden, mit Senf und Ketchup bestreichen, mit Salat garnieren und den Harzer oder fettreduzierten KĂ€se darauf geben. Dann ein Patty darauf geben, nochmals etwas Senf und Ketchup auf das Fleisch geben und den Burger „zu machen“