Passend zum Herbst bekommst du hier ein super leckeres Rezept für Kürbis-Muffins. Klingt erstmal ungewohnt, schmeckt aber vorzüglich und ist sowohl als süßes Frühstück als auch für unterwegs eine perfekte Wahl.

Du benötigst:

  • 100g Haferflocken
  • 100g Kürbis (als Ganzes oder vorgeschnitten/tiefgekühlt)
  • 2 Eier
  • 50g Eiweißpulver
  • 1 TL Honig
  • 250ml 1,5 % Milch oder Milchersatz-Produkt
  • 2 Vanillemark aus Vanilleschoten
  • 2 Teelöffel Backpulver/Weinsteinpulver
  • 2 Teelöffel Zimt
  • eine Prise Salz
  • 1/2 Teelöffel Ingwer
  • Walnüsse, Rosinen und/oder getrocknete Cranberries
  • optional: gemahlene Nelken, Muskatnuss

Und so einfach geht’s

  • Ofen auf 180° Grad vorheizen
  • Haferflocken, geschälten und geschnittenen Kürbis, Honig, Eier, Milch (-Ersatz), Vanillemark, Backpulver, (Eiweißpulver) und Gewürze in einen Mixer geben und durchixen bis eine teigartige Konsistenz entsteht; ggf. noch etwas Milch (-Ersatz) oder Haferflocken/Kürbis/Eiweißpulver hinzugeben
  • Nüsse und Trockenfrüchte klein hacken
  • den Teig in eine Schüssel geben, Nüsse und Trockenfrüchte unterheben
  • Teig in eine Muffinform geben
  • für 20 bis 30 Minuten im Ofen backen
  • genießen!

Nährwerte (für alle Cookies): 80g Kohlenhydrate, 75g Eiweiß, 20g Fett